Anja Schubert

Anja Schubert

Anja Schubert wurde 1970 in Bassum geboren und wohnt seit 2005 in Asendorf. Anja Schubert ist ausgebildete Medienkauffrau und arbeitete 17 Jahre lang bei einer norddeutschen Zeitung. Anfang 2007 lernte sie ihren heutigen Ehemann, Bernhard Schubert kennen. Im März 2008 hat sie mit ihrem Mann, das Kinderheim Kleine Strolche gegründet. Sie ist den kleinen Kindern in der familienanalogen Wohngruppe eine liebevolle, geduldige und sehr engagierte Mutter. Durch regelmäßige Fortbildungen, Seminare, Supervisionen, Fallbesprechungen, praktische Erfahrungen im Umgang mit Kindern, ihrer kaufmännischen Ausbildung und Berufserfahrung und der richtigen inneren Einstellung, ist sie unverzichtbar für die Kinder, für das Kinderheim Kleine Strolche und für die Kinder-und Jugendhilfe GmbH.

Kraft und Energie schöpft Anja Schubert durch künstlerische Tätigkeiten, wie das Malen und Gestalten. Auch durch die gegenseitige Liebe und Harmonie mit ihrem Mann, das gemeinsame Finden von Lösungen, die große Einigkeit zwischen dem Paar Schubert, ist es möglich, solch ein Arbeitspensum schadlos zu bewältigen. Großes Interesse galt und gilt dem Reisen und Kennenlernen neuer Länder und Kulturen. Sie hat unter anderem einige asiatische, afrikanische und süd- und nordamerikanische Länder bereist. Seit ein paar Jahren fährt sie mit ihrem Mann, Bernhard Schubert, und den in der familienanalogen Wohngruppe lebenden Kindern, in einem zum Wohnbus umgebauten ehemaligen Büchereibus,  in die Ferien.

Für Anja und Bernhard Schubert ist die Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe viel mehr als eine Arbeit oder ein Beruf. Beide leiden nicht unter einem Helfersyndrom, sondern sehen Missstände in diesem Bereich als eine Herausforderung, die es im Interesse der Kinder und Menschen, die in diesem Bereich arbeiten, zu beseitigen gilt. Dazu gehört insbesondere auch die Tatsache, dass es bis heute keine einheitliche und effiziente Platzsuche für Kinder in Deutschland gibt. Beide wünschen sich, dass sich die Platzsuche “childrens`home”, im Sinne der Kinder, der Einrichtungen und Jugendämter, sich schnell durchsetzt und bald in ganz Deutschland Anwendung findet.

Profil von Bernhard Schubert